Aktuelle Seite: HomeUnterrichtBildungsplan

Bildungsplan und Schulcurriculum

Bildungsplanreform für das achtjährige Gymnasium

Die gymnasiale Schulzeit wurde mit dem Schuljahr 2004/2005 generell auf acht Jahre verkürzt. Um den Schulen genügend Gestaltungsspielräume zu belassen, wird eine Reihe von neuen Elementen nur Schritt für Schritt eingeführt.
Im Zentrum der Bildungsplanreform steht die Absicht, die Unterrichtskultur mit Hilfe von Bildungsstandards an den Schulen auf eine neue Basis zu stellen. Die Schulen werden keine Vorgaben über Stoff- oder Lehrpläne erhalten. Bildungsstandards definieren, über welche fachlichen Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten sowie Kompetenzen die Schülerinnen und Schüler am Ende bestimmter Bildungsabschnitte verfügen müssen.
Die Inhalte der Bildungsstandards sind nur auf zwei Drittel der Unterrichtszeit ausgelegt. Das übrige Drittel steht jeder Schule für ein schuleigenes Curriculum zur Verfügung. In dieser Zeit kann eigenverantwortlich in neuen Unterrichtsformen gelernt und können aktuelle oder regionale Bezüge hergestellt werden, kann Methodenlernen erfolgen und anderes mehr.
In zahlreichen Fachsitzungen, zwei pädagogischen Tagen und vielen Besprechungen wurde das schuleigene Curriculum des OHG, auf der Grundlage der neuen Bildungsstandards erarbeitet:
Alle Dokumente können Sie unter dem jeweiligen Fach als pdf einsehen.

Weitergehende Infos zum Bildungsplan und den Bildungsstandards (externer Link: KuMi BW)

 

Free business joomla templates