Aktuelle Seite: HomeProfilMusisches ProfilMUSIK_CHORARBEIT
Musik-AGs am OHG Nagold

Singen im Chor – zur Neukonzeption der Chorarbeit am Otto-Hahn-Gymnasium

Singen ist "das Fundament zur Musik in allen Dingen". So formulierte es etwas barock der Komponist Georg Philipp Telemann. Die Forderung, die er daraus zieht, lautet: "Also präge man das Singen jungen Leuten fleißig ein." Darin steckt eine tiefe Wahrheit. Beim Singen prägt sich mir etwas ein: die Musik mitsamt ihrer Botschaft. Denn Töne sind nicht nur Klang. Sie haben auch einen Gehalt. Aber der Gesang prägt auch wiederum diejenigen, die singen.

So paradox es klingt: Singen ist mehr als nur Singen. Zahlreiche Untersuchungen belegen, dass das Singen, wie übrigens jegliches gemeinsames Musizieren sei es in Chören, Bigband oder Orchester nicht nur das Treffen der Töne vermittelt. Auch sogenannte "Schlüsselkompetenzen" werden spielerisch singend oder spielend eingeübt. Aufeinander hören, die eigene Stimme "halten" können, die Aufmerksamkeit auf den Gesamtklang, und nicht zuletzt die Begegnung mit den Werken der musikalischen Weltliteratur. Dass es so etwas wie Stille tatsächlich gibt, dass da nicht Nichts ist, sondern eine von Klang gesättigte Pause - all das erleben „die jungen Leute“ im spielerisch-musikalischen Miteinander, oder es bleibt ihnen fremd.

Singen ist keineswegs angeboren. Es will gelernt sein. Und Vieles ist zu lernen beim Singen: was ich alles machen kann mit diesem Instrument der Stimme, in dem Körper, Seele und Geist mitspielen; dass es auf jede einzelne Stimme ankommt im Chor der vielen; dass das forsche Dominieren ebenso wenig bringt wie das träge Hinterher-Hinken. Dabei höre ich Musik und ich mache Musik. Zuhören und Machen, Agieren und Reagieren bedingen sich gegenseitig.

Seit Jahrzehnten wird in den verschiedenen Chor-AG’s des Otto-Hahn-Gymnasium in diesem Sinne hervorragende Arbeit geleistet. Angefangen beim 5er-Chor bis hin zum Oberstufenvokalensemble besuchen ca. 220 Schülerinnen und Schüler, dieses Angebot an unserem Musikprofilgymnasium. Im kommenden Schuljahr wollen wir diese Arbeit noch effizienter und effektiver gestalten. Veränderte Rahmenbedingungen, die weiter hochwachsender Klassen des achtjährigen Gymnasium und die Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler haben uns zu diesem Schritt veranlasst. Die genauen Änderungen sind der unten aufgeführten Grafik zu entnehmen.

Neu ist ab dem Schuljahr 2009/10 unter anderem die Tatsache, dass es uns gelungen ist, eine Chor-AG für Schüler, die sich im Stimmwechsel befinden, einzurichten. Der Stimmwechsel, auch bekannt als Stimmbruch oder Mutation, ist die Phase in der Entwicklung des heranwachsenden Menschen, in welcher sich vor allem bei den Jungen die Stimme merklich verändert und vervollkommnet. In genau dieser Phase der stimmlichen Unsicherheit sollen die Jungen betreut werden. Erfahrungen zeigen nämlich, dass ein Junge, der vor und während seines Stimmwechsels seine Stimme durch regelmäßiges Singen trainiert, keinen Stimmbruch im engeren Wortsinn hat. Die Stimmveränderung ist dann eher ein schleichender Prozess.

Alt     Neu  
5er-Chor Klasse 5   5er-Chor Klasse 5
6er-Chor Klasse 6   6er-Chor Klasse 6
7er-Chor Klasse 7   Schulchor Klasse 7 – 10 (G9 bis 11)
Schulchor Klasse 8 – 13   Vokalensemble Klasse 10 – 12 (G9 bis 13)
VokalEnsemble Klasse 10 – 13      
      Mutanten-AG Schüler aus Klasse 6-9, die sich im Stimmbruch befinden

 Juli 2009 Wu

Die Chöre des OHG im Einzelnen


 
Free business joomla templates